home

GUTEN ABEND UND HERZLICH WILLKOMMEN

 

  

Aktuell:


Hinweise für unsere Schülerinnen und Schüler:                             25.05.2020

Anlässlich des aktuellen und beschleunigten Infektionsgeschehens müssen alle Schülerinnen und Schüler ab sofort im Unterricht auch an ihrem Sitzplatz wieder eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen.
Denkt bitte daran, eine zweite Mund-Nasen-Bedeckung zum Wechseln mitzunehmen!
Die Kleidung sollte an die durch das regelmäßige Stoßlüften (alle 20 Minuten für 5 Minuten) enstehenden Temperaturen in den Unterrichtsräumen angepasst sein.


Hinweise:

Für Beratungsgespräche und unterstützende Gespräche bei Sorgen, Ängsten und Problemen können Sie/könnt Ihr
Frau Alexandra Braun, Dipl.-Psychologin (Schulpsychologische Beratungsstelle, Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Eltern)
unter der Telefonnummer 02572-15739 erreichen.


Hinweise im Zusammenhang mit Corona zum downloaden:

Elternbrief in Abstimmung mit dem Gesundheitsamt (15.09.20)
Schaubild Handlungsempfehlungen des Schulministeriums (04.09.20)


Hygiene-Maßnahmen, die einzuhalten sind:

  1. Zu allen Personen muss ein Mindestabstand von 1,50 Metern eingehalten werden.
  2. Da die Abstandswahrung beim Regelunterricht nicht eingehalten werden kann, müssen alle Schülerinnen und Schüler eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen. Während der Unterrichtszeiten gibt es jeweils eine kurze Trinkpause. Des Weiteren ist die Mund-Nasen-Bedeckung  auf den Fluren, in den Treppenhäusern und in den Pausen zu tragen. (Ausnahmeregelungen für einige Schülerinnen und Schüler sind mit der Klassenleitung/Schulleitung abzustimmen. Medizinische Gründe bitten wir zu belegen.) Schülerinnen und Schüler, die keine Mund-Nasen-Bedeckung zum Unterricht mitbringen, können nicht am Unterricht teilnehmen.
  3. Es darf keine Berührungen wie Umarmungen und auch kein Händeschütteln geben.
  4. Trinkflaschen und persönliche Arbeitsmaterialien sollten nicht mit anderen geteilt werden.
  5. Bitte in die Armbeuge oder in ein Taschentuch husten oder niesen und Abstand zu anderen Personen halten.
  6. Vor jeder Doppelstunde erfolgt ein Händewaschen mit Seife für 20-30 Sekunden. Die Klassenräume werden hierfür ab 7:40 Uhr, 9:35 Uhr, 11:25 Uhr und 13:55 Uhr geöffnet.
  7. Die Klassen werden nicht mehr in kleine Gruppen aufgeteilt. Die Schülerinnen und Schüler müssen die von den Lehrkräften festgelegte Sitzordnung einhalten. Die Sitzordnung wird für die Möglichkeit einer Infektionsnachverfolgung dokumentiert und vier Wochen aufbewahrt.
  8. Um möglichst den Abstand beibehalten zu können, verlassen bzw. betreten die Schülerinnen und Schüler die Klassen gemäß der aufgeklebten Pfeile in den Fluren. (Genauere Informationen erfolgen durch die Klassenleitungen.)
  9. Die Fenster in den Unterrichtsräumen werden durchgängig (Fensterflügel auf Kipp) geöffnet und alle 20-25 Minuten für drei Minuten zum Lüften weit geöffnet. Um eine Stoßlüftung zu ermöglichen, stehen keine Gegenstände auf den Fensterbänken. Vor dem Unterricht und in den Pausen sorgen die jeweiligen Lehrkräfte für eine Stoßlüftung von mindestens fünf Minuten. Schülerinnen und Schüler sollen wärmende Kleidung tragen.
  10. Das Auftreten einer Infektion mit dem Coronavirus ist der Schulleitung unverzüglich gemäß der Coronavirus-Meldepflichtverordnung mitzuteilen.

Bei Schülerinnen und Schülern mit einer Vorerkrankung oder einer gesundheitlichen Gefährdung entscheiden die Eltern über den Schulbesuch. Die Schule muss hierüber unverzüglich schriftlich von den Eltern informiert werden. Des Weiteren muss ein ärztliches Attest eingereicht werden. Der Schutz der vorerkrankten Angehörigen muss in der häuslichen Gemeinschaft erfolgen. Eine Aussetzung der Schulpflicht kann hier nur in Ausnahmefällen und vorübergehend erfolgen. Die Schülerinnen und Schüler sind zur Teilnahme an Prüfungen und Distanzunterricht verpflichtet.



 

+News++News++News+

26.-30.10.2020

Pflichtpraktikum für den 10. Jahrg.